Having a good start

Morgenstund‘ hat Gold im Mund, der frühe Vogel fängt den Wurm, ein gutes Frühstück am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen? Ja, genau. Also ich brauche morgens erst einmal ein gutes Frühstück, bevor der Tag richtig anfängt. Dieses Müsli ist superlecker, supergesund und macht lange satt. Außerdem ist es sehr schnell zubereitet, und die tolle Sache an Müsli ist, dass du es so zusammenstellen kannst, wie du willst. Joghurt, Nüsse, Obst, alles ist möglich.

Blog_Müsli 002Blog_Müsli 004Blog_Müsli 005

Um das Müsli bekömmlicher zu machen, erhitzt du erst ein bisschen Milch (schmeckt noch besser mit Hafer- oder Mandelmilch) und gibst dann ein paar Hand voll Haferflocken hinein. Diese sollten 5-10 Minuten in der heißen Milch einweichen, je nachdem, wie du es magst. Solange kannst du alles, was in dein Müsli soll, in eine kleine Schüssel geben. Zum Beispiel Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Cashewkerne, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne, …) und Früchte (Äpfel, Bananen, Weintrauben, Pfirsiche, …). Wenn du es besonders gesund willst, füge Chiasamen, geschroteten Leinsamen oder Hanfsamen hinzu. Besonders gut schmeckt das Müsli auch mit getrockneten Feigen oder Datteln. Wie gesagt, deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ich streue auf mein fertiges Müsli zum Beispiel ein bisschen Haferflockenkrokant, dann wird es trotz der weichen Haferflocken ein bisschen crunchy. Und nun, guten Appetit!

Ein Gedanke zu “Having a good start

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s