Fünf Ideen für ein verregnetes Herbstwochenende

Drei Tage ununterbrochen Regen. Nicht ein Sonnenstrahl dringt durch die Wolkendecke am Himmel. Haus oder Wohnung können wir nur mit einem überdimensionalen Regenschirm und Gummistiefeln verlassen. Am besten aber gar nicht.

Toll, denken wir uns am ersten Tag, richtiges Herbstwetter. Ab auf die Couch mit einem guten Buch und einer heißen Schokolade. Mal so richtig gemütlich entspannen, während draußen ein halber Orkan unseren Garten verwüstet.
Klasse, denken wir uns am zweiten Tag, immer noch richtiges Herbstwetter. Es wird schon gar nicht mehr richtig hell. Wie viel Regen kann aus so einer Wolke eigentlich rauskommen?! Nichts mit Kastanien sammeln und durch Regenpfützen hüpfen, bei diesem nasskalten Schmuddelwetter kriegen mich keine zehn Pferde vor die Tür.
Es reicht, denken wir uns am dritten Tag, es reicht endgültig. Ich will die Sonne wiedersehen! Ich will die Riesenportion meines morgendlichen Kaffees wieder auf dem Balkon trinken. Und ohne einen Reise-Föhn das Haus verlassen. Ich. Will. Den. Sommer. Zurück.

An (zu) heißen Tagen fallen uns 1000 Dinge ein, die wir während eines Herbstwochenendes machen könnten. Wenn es soweit ist, denken wir nicht daran – sondern beschweren uns lieber über die blöde Situation. Da der Herbst aber einige Wochen hat auf sich warten lassen, konnte ich in Ruhe überlegen, wofür sich ein Schmuddelwetter-Wochenende besonders gut eignet. Starten wir mal mit …

img_1311

1. Ausmisten und Geld verdienen. Wem fällt es noch schwer, alte Klamotten, Bücher und Filme, die noch in gutem Zustand sind, auszusortieren? Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt dafür! Keine Ausreden mehr, von wegen das Wetter ist zu schön, um drinnen zu bleiben. Es wird aufgeräumt! Und alles, was nicht mehr benutzt wird, aber voll funktionstüchtig ist, könnt ihr im Internet verkaufen. Kostet ein bisschen Zeit, ist aber gar nicht schwer und füllt das Sparschwein wieder auf. Immer daran denken: Viele Krumen machen ein Brot. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit dem Klassiker ebay Kleinanzeigen und rebuy gemacht. Wer rebuy noch nicht kennt: Über das Portal werden gebrauchte technische Geräte, Bücher, CDs und DVDs ge- und verkauft. Wie ebay, nur, dass sämtliche Ware von Mitarbeitern geprüft wird und es auf viele Produkte eine Garantie gibt. Einfach auf der Website (hier kommt ihr hin) anmelden und los geht’s. Ab einem Wert von 10 Euro könnt ihr eure gebrauchten Sachen kostenlos einschicken. Der Prozess ist wirklich easy peasy und nebenbei schützt ihr die Umwelt. Läuft.

old-1130743_1920

2. Urlaub planen. Sich im Alltag um den nächsten Urlaub zu kümmern ist oft sehr anstrengend. Stundenlang auf Websiten nach der richtigen Unterkunft suchen,  Erfahrungsberichte lesen, Kurztrips planen, Flüge buchen: das alles könnt ihr ganz in Ruhe an einem verregneten Herbstwochenende erledigen. Vielleicht bleibt sogar etwas Zeit, um der Bibliothek einen Besuch abzustatten. Dort könnt ihr Reise- und Sprachführer ausleihen, euch so schon vor dem Urlaub über das Reiseziel informieren und vielleicht sogar ein paar Sätze auf italienisch, spanisch oder türkisch lernen.

store-1338629_1920

3. Privater Kleiderkreisel. Beim Ausmisten eures Kleiderschrankes habt ihr mindestens zwanzig gute Stücke gefunden, die ihr nicht mehr anzieht, aber auch nicht in fremde Hände geben wollt? Kein Problem, ladet doch einfach eure besten Freunde ein und veranstaltet einen privaten Kleiderkreisel! Jeder bringt aussortierte Klamotten mit und dann wird fleißig getauscht und verschenkt. So fällt es leichter, sich von den nie getragenen Pullovern und Hosen zu trennen. Fast ein Drittel meiner Kleidungsstücke stammt aus dem Schrank einer lieben Freundin (an dieser Stelle vielen Dank an dich, Elli, die Bluse und die grauen Pullover sind der Hammer). Schließlich profitieren alle: von „neuen“ Lieblingsblusen, mehr Platz im Kleiderschrank und dem guten Gewissen, etwas für die Umwelt getan zu haben (wir schmeißen nämlich viel zu viel weg, mehr über Fast Fashion in diesem Beitrag).

photo-256889_1920

4. Fotoalbum, aber richtig. Um’s Ausmisten geht es auch hier. Schaut doch mal eben auf euer Handy, wie viele Fotos sind da drauf? Überblick verloren? Habe ich mir gedacht. Wir machen ständig Fotos. Von Freunden, Familie, vom Urlaub, für Snapchat, Instagram und Co. Nach spätestens einem halben Jahr sind die in der digitalen Versenkung verschwunden. Ein verregnetes Wochenende ist perfekt, um Fotos auszusortieren, ausdrucken zu lassen und in ein Fotoalbum zu kleben. Kein Fotoalbum mit Klarsichthüllen, in die die Aufnahmen einfach hineingesteckt werden. Sondern ein Album mit richtigen Pappseiten. Fotos zuschneiden (nicht mit Photoshop, per Hand – mit einer Schere!!!), einkleben, verzieren. Ist viel Arbeit aber macht großen Spaß. 🙂 Tipp: Ladet die Freunde ein, die auf den Fotos drauf sind. So könnt ihr euch beim Basteln gemeinsam an die besten Partys, schönsten Urlaube und witzigsten Momente erinnern.

present-932219_1920

5. Weihnachtsgeschenke vorbereiten. Nein, das ist kein Witz. Ja, es ist noch lange hin bis Weihnachten. Aber es gibt sicher einige unter euch, die in den letzten zwei Tagen vor Heiligabend Panik schieben, weil sie noch keine Geschenke besorgt haben. Ertappt? Spart euch den Stress und fangt jetzt schon an, Geschenkideen zu sammeln. Geht die Sache strukturiert hat und schreibt eine Liste. Listen sind super, die bringen Ordnung ins Leben, glaubt mir.

Außerdem sind herbstliche Regentage super für ein ausgedehntes Wellnessprogramm (Sauna, Therme, Kosmetik, …), Kinobesuche, Koch- und Filmabende, nachzuholenden Schlaf und stundenlanges Lesen am Kamin oder im Bett. Habt ihr noch Ideen?

Ein produktives und gemütliches Herbstwochenende wünsche ich euch 😉 .
xx Katinka

4 Gedanken zu “Fünf Ideen für ein verregnetes Herbstwochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s