Kulinarische Highlights Berlin | Vietnamesisch, Arabisch, Mexikanisch

Was machen beste Freundinnen aus einem kurzen Ausflug in die deutsche Hauptstadt? Ein kulinarisches Highlight! Wir haben uns in drei Tagen durch sämtliche Nationalitäten gefuttert, typisch mexikanisches, italienisches, vietnamesisches, amerikanisches und arabisches Essen probiert. Lecker war es überall. Ohne Witz – noch nie habe ich SO unfassbar gute Falafel gegessen. Für Genießer wie mich der Himmel auf Erden! Wer einen Berlin-Urlaub plant, sollte hier unbedingt vorbeischauen:

Seit meiner Zeit in China habe ich nie wieder typisch asiatische Gerichte probieren können – Hühnchen süßsauer oder gebratene Nudeln sind so ziemlich das Gegenteil der chinesischen Küche, so wie ich sie kennengelernt habe. Die Nudelsuppe im CHAO (Kantstraße 33 – nahe Savignyplatz), gewürzt mit frischem Koriander, wurde zwar nach vietnamesischer Art zubereitet, hat mich aber gedanklich sofort in dieses wunderbare kleine Restaurant in Ping-Yang versetzt. Yumm!

Morgens gemütlich frühstücken – in Berlin fast überall möglich. Besonders gut hat mir das Ambiente im HOUSE OF SMALL WONDER (Johannisstraße 20 – nahe Friedrichstadtpalast) gefallen. Eine Wendeltreppe führt hinauf in das gemütliche Café, welches bekannt ist für seinen originellen Mix aus amerikanischer und japanischer Küche. Ich hab‘ mich trotzdem für einen Obstsalat, ein Croissant und einen geeisten Kaffee Latte entschieden. (Esti und ich haben lange gerätselt, ob die nach Zitrone und Zucker schmeckende Frucht im Obstsalat tatsächlich ein Apfel war, wenn ihr es herausfindet, sagt Bescheid 😉 ).

Wer typisch mexikanisches Essen liebt, ist im DOLORES ( – nahe Wittenbergplatz) genau richtig. Maischips mit Guacamole (in die ich mich hätte reinlegen können), ein Burrito und der Tag ist gerettet. Egal, ob es gerade in Strömen regnet oder ihr euch die Füße wund gelaufen habt (oder beides): Hier lässt sich eine herrliche Pause einlegen. Und probiert unbedingt den selbstgemachten Eistee!

Die Nummer 1 am Winterfeldplatz und mein persönlicher Favorit: das HABIBI (). Mein Schatz. 😉 Falafel sind hier Pflicht – außen knusprig, innen weich und frisch vor euren Augen zubereitet. Zum Nachtisch gibt’s eine der türkischen Süßigkeiten. Dass der Laden immer gut besucht ist, wundert mich nicht.

Was sind eure Geheimtipps für das leckerste Essen in Berlin? Ich bin gespannt!
Habt alle ein schönes Wochenende – Grüße ♥ Katinka

2 Gedanken zu “Kulinarische Highlights Berlin | Vietnamesisch, Arabisch, Mexikanisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s