Nicht gut (genug) ?

Ich weiß gar nicht, ob ich schon einen Beitrag zu diesem Thema geschrieben habe. Aber es beschäftigt mich so oft, dass sich auch ein Zweiter lohnen würde. Also los.

In den letzten Wochen wollte ich nicht schreiben. So gar nicht, nicht mal zwei, drei Sätze. Denn ich hatte das Gefühl, nichts sei gut genug. Kein Blog-Beitrag würde meinen und den Vorstellungen der anderen entsprechen, kein Wort würde an der richtigen Stelle stehen und kein Satz könnte jemanden dazu ermutigen, weiterzulesen. Ich wollte nicht schreiben, weil ich dachte, dass ich es nicht kann.

IMG_8134

Ideen hatte ich, viele, sogar gute Ideen, bei deren Umsetzung ich sicher viel Spaß gehabt hätte. Aber ich hatte Angst davor, mich hinzusetzen, den Laptop aufzuklappen und loszuschreiben. Viele Schriftsteller sprechen davon, ihre kreative Arbeit wegen Blockaden unterbrechen zu müssen. Und genau wie so eine Blockade hat sich diese Wand in meinem Kopf angefühlt: undurchdringlich.

IMG_8158

Mein Selbstbewusstsein, meine kreative Energie, meine Lust, etwas Wunderbares aufzuschreiben waren hinten eingesperrt. Und vorn stritt sich die Angst mit der Unzufriedenheit. Beide waren furchtbar verzweifelt und sahen mit Schrecken meinem Versagen entgegen. Aber die Unzufriedenheit wollte etwas unternehmen, und so bohrte sie ein kleines Loch in die undurchdringbare Wand.

IMG_8153

So, dass ein kleiner Hoffnungsschimmer hindurchschlüpfen konnte. Er machte sich ganz dünn und … schwupp, stand er der Angst gegenüber. Sie ließ sich ein klein wenig besänftigen und ich schlug meinen Laptop auf. Und merkte, wie sehr ich das Schreiben vermisst hatte.

IMG_8166

Jeder hat mit Versagensängsten zu kämpfen, an ganz unterschiedlichen Punkten im Leben. Vielleicht vor Prüfungen, nach dem Abi, während einer bedeutenden Aufgabe im Job oder in einer Beziehung. Aber eines ist in all diesen Situationen ganz, ganz wichtig: nicht gleich aufzugeben. Eine kurze, oder vielleicht auch längere Pause zu machen ist gut, um nachzudenken und sich bewusst zu machen, wie viel und was man schon alles geschafft hat. Und dass es Blödsinn ist, etwas aufzugeben, nur weil man denkt, man sei nicht gut genug. Das genau ist es nämlich: Man denkt es nur. Das heißt aber nicht, dass es auch wahr ist. 😉 Tut, was ihr liebt, und lasst euch nicht so schnell verunsichern wie ich. Weder von anderen, noch von euch selbst.

IMG_8171

Genießt das Wochenende! Grüße ♥ Katinka