Roma Capitale | Outfit

Völlig verschwitzt und kurz vor dem Kreislaufzusammenbruch bogen wir in eine enge Seitengasse ein. Abseits der Menschenmassen warfen die Häuser lange Schatten und die Luft war zwar kühler, aber kaum frischer. Rote Motorräder standen in einer langen Reihe auf der einen, Fahrräder auf der anderen Seite. Wir spazierten vorbei an winzigen Plätzen mit Springbrunnen und Häusern, deren bewachsene Dachterrassen zum Ausruhen einluden. Immer weiter liefen wir, bis tief hinein in das weit verzweigte Netz der Straßen und Gassen Pariones.

Nach Rom wollte ich immer schon, aber noch mehr, seit ich Eat Pray Love gesehen hatte. Einmal auf der Piazza Navona ein Eis essen (wobei das Schokoladeneis im Il mio gelato auf der Via Salaria durch absolut-gar-nichts übertroffen werden kann), einmal typisch italienische Pizza essen, nicht nur einmal den besten Caffè der Welt (bis jetzt kann ich sagen: stimmt) trinken. Durch die Katakomben wandern (kalt und gruselig und sehr! interessant), den Papst im Vatikan besuchen (leider nicht gefunden, dafür aber Michelangelos „Die Erschaffung Adams“, ist viel kleiner, als ich es mir vorgestellt hatte) und ein Stück italienische Mode mit nach Hause nehmen. Letzteres hat zu gut geklappt: Ich bin nun glückliche Besitzerin einer knallroten Hose und eines wunderschönen Kleides (das einen eigenen Blogbeitrag bedarf).

IMG_7993

Meine neu entdeckte Leidenschaft lässt sich wie folgt zusammenfassen: Ich LIEBE italienische Mode. Die Farben, die Schnitte, die Bescheidenheit, den Mut. Italienische Mode steht deutscher Mode wie Rom (nun, nehmen wir mal) Leipzig gegenüber. Am besten lässt sich das mit Temperaturen beschreiben, finde ich. Rom ist warm, Leipzig kühl. Italienische Mode ist fröhlich, farbenfroh, kraftvoll, aufregend. In Deutschland tragen die meisten Menschen im Vergleich doch eher lässige Kombinationen. Rote Hose gegen Jeans. Rote Hose gewinnt.

IMG_8032

Die weiße Bluse habe ich übrigens eigenhändig abgeschnitten (und mein Papi hat den Saum umgenäht). Wenn man nicht genau das findet, was man sucht, heißt es, erfinderisch zu werden. Das gilt ebenso für die Ich-weiß-nicht-was-ich-anziehen-soll-Krise, wenn das Lieblingskleidungsstück in der Wäsche oder auf geheimnisvolle Art und Weise verschwunden ist. Ich traue mich jetzt jedenfalls auch, mal bunter, fröhlicher, italienischer zu kombinieren. Macht Spaß.

IMG_8023

Diese Hose liebe ich übrigens nicht nur wegen ihrer Farbe. Das elastische Bündchen ist einfach klasse für 12 Kugeln Eis in nur zwei Tagen (neuer Rekord, aber Leute, das Eis in Rom ist einfach zu gut, und es war sehr heiß). Außerdem habe ich vor Kurzem drei Avocados auf dem Markt in Leipzig erstanden, die ich ebenfalls innerhalb zweier Tage (fast) allein aufgegessen habe. Mein neues Motto: An Avocado a day keeps the Schlankheit away (and the Rettung of the Klima auch). Mit elastischem Bündchen gar kein Problem. Ganz nach dem Motto „Eat Pray Love“. Bisher ohne Pray und ohne Love.

IMG_8013

Die Bilder sind übrigens nicht in Rom, sondern in Leipzig entstanden, dafür aber vor einem italienischen Café. Das Haus verfällt so langsam (jammerschade), ist aber immer noch wunderschön anzusehen.

IMG_8061IMG_8057

Genießt die nächsten und hoffentlich nicht letzten warmen Tage des Jahres, esst soviel Eis wie ihr könnt und holt eure buntesten Sommersachen aus dem Schrank. 😉

IMG_7994

Grüße ♥ Katinka

 

Ein Gedanke zu “Roma Capitale | Outfit

  1. Sehr chic.
    Molto bene.

    PS: Schokoeis ist ÜBERALL das beste Eis. Aber die Adresse der Eisdiele hätte ich trotzdem gern, wegen unserem Besuch im nächsten Frühjahr bei Michelangelo & Co.
    sagt Matze

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s