Weihnachtsbaumschmuck basteln | Adventskalender Türchen 7

Es gibt doch bestimmt in jeder Familie diesen einen Stern, den man mal im Kindergarten gebastelt und einem Familienmitglied zu Weihnachten geschenkt hat. Der seitdem jedes Jahr wieder herausgeholt und an seinem Ehrenplatz am Weihnachtsbaum aufgehängt wird (egal, wie grässlich er aussieht). Wer gerade angefangen hat, heftig mit dem Kopf zu nicken, darf sich jetzt die Kiste mit dem Weihnachtsbaumschmuck schnappen. Und ausmisten. Der mit Wachs bekleckerte Engel aus Ton – kann weg, der dunkelgrüne gefilzte Tannebaum –  muss weg (der war doch eigentlich schon vor fünf Jahren nicht mehr vertretbar), der Strohstern mit den abgeknickten Zacken … oh nein, der bleibt! Der ist von Oma.

Der Vorteil einer (nicht selten überaus anstrengenden) Ausmistaktion ist, dass Platz für Neues geschaffen wird. Neue Christbaumkugeln! Neue Engel aus Ton! Neue gefilzte Tannenbäu … Moment mal. Genau die haben wir doch eben weggeschmissen (unter Protest und schweren Herzens – schließlich wurden die einst von einem entfernten Verwandten eigenhändig angefertigt, und sahen so schö … naja, hatten einen so hohen ideellen Wert). Wir haben uns ein bisschen umgehört & umgesehen und Ideen für (schönen!) selbstgebastelten Weihnachtsbaumschmuck gesammelt. Dann waren wir in einem Bastelgeschäft – und konnten uns gerade so zusammenreißen, nicht den halben Laden leerzukaufen. Unter vielen Oh!’s und Ah!’s haben wir nur: Birkenholzscheiben (unbehandelt), einen Lackstift, rotes Seidenband, Mini-Weihnachtsbaumkugeln und diese unglaublich süßen kleinen roten Elche aus Holz mitgenommen.

IMG_0276
Perfektion findet Katinka doof. Deswegen hat sie extra ein bisschen übergemalt. Morven mag die Weihnachtsbaumkugel trotzdem.
IMG_0224
Dabei ist ihre deutlich schöner geworden. Aber sie musste auch nur aufkleben! (sagt Katinka)
IMG_0291
Diese Elche sind wirklich … hach.
IMG_0283
Die Holzscheiben lassen sich ganz einfach mit Faserstiften bemalen. Kleiner Geheimtipp: Aus getrockneten Orangenschalen lassen sich Formen ausschneiden, die nicht nur sehr dekorativ und haltbar sind, sondern auch gut duften.
IMG_0201
Mit einem Flüssigkleber lassen sich die Orangenschalen auf die Holzscheiben kleben.
IMG_0213
… aber der Elch (oder ist es ein Rentier?) schlägt sie alle.
2017-13-12-20-40-44
Für die Aufhängung der Holzscheibe muss kein Loch gebohrt werden. Wir haben das Seidenband (auf der nicht bemalten Seite) mit Kleber und einem kleinen Stück getrockneter Orangenschale befestigt.
IMG_0266
Auch Lackmaler mit einer dicken Spitze eignen sich gut, um die Holzscheiben zu verzieren.
IMG_0268
Zum Schluss: unser Favorit. ♥ Damit gehen wir in Serie.

Hoffentlich konnten wir euch ein wenig inspirieren! Das Basteln macht zu zweit übrigens noch mehr Spaß. 😉 Dann kann man sich nämlich gegenseitig auslachen, falls das Ergebnis große Ähnlichkeit mit dem grässlichen (aber einzigartigen) Stern hat.

Wir gehen jetzt ins Bett. Und träumen von entzückten Gesichtern, die unseren gebastelten Weihnachtsbaumschmuck bewundern. (Der sich übrigens auch fabelhaft als Geschenk oder Geschenkanhänger macht!)

Bis bald ♥ Morven und Katinka

2 Gedanken zu “Weihnachtsbaumschmuck basteln | Adventskalender Türchen 7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s