Der Garten am Abend

Gibt es etwas Schöneres, als draußen zu sitzen: Dem Vogelgezwitscher zu lauschen und zu beobachten, wie sich die letzten Sonnenstrahlen ihren Weg durch die lichte Hainbuchenhecke am Rande des Grundstücks bahnen? Nein, würde ich sagen, nicht für diesen Moment.

IMG_5664

Der Sommer nimmt sich dieses Jahr wohl etwas zu ernst. Ich hoffe, dass die Natur den fliegenden Wechsel von Kälte zu Hitze gut übersteht; die Sonne hat mir in den letzten Tagen die Ohren, den Nacken und das Gesicht verbrannt. Zum Glück haben die Chinesen den Klimawandel nur erfunden, sonst müsste man sich jetzt ernsthaft Sorgen machen.

IMG_5755IMG_5802IMG_5747IMG_5810

Unser Garten ist das Paradies. Das sage ich jedes Jahr, und jedes Jahr wieder kommt mir die Blütezeit vor wie ein Wunder. Vielleicht ist es auch eins. Vielleicht bin ich auch einfach ein bisschen älter geworden. Damit will ich sagen: Ich nehme das, was um mich herum passiert, anders wahr. Irgendwie … intensiver. Die Natur nimmt mich in sich auf, nicht andersherum.

IMG_6014

Der Himmel leuchtet jetzt blassrosa, die ersten Mücken kommen. Ist das eine Amsel, die noch so laut singt? Morgen früh wird sie mich wecken.

IMG_6364IMG_6355IMG_6255