FASHION/PORTRAIT Fotografie | Recap ’17 und ’18

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, sagt mein Papa immer. Wenn ich etwas Neues ausprobiere und merke, dass nicht alles sofort so klappt, wie ich es mir vorstelle, … tja, dann werde ich grummelig. Weil ich enttäuscht bin, von mir selbst. Dabei brauche ich, wie jeder andere auch, Zeit: um zu lernen, zu verstehen und meine eigene Strategie zu entwickeln. Ist doch logisch. Das ist im Studium so (immer noch), beim Sport und in der Fotografie.

Vergangenes Jahr habe ich begonnen, mich intensiver mit Portraitfotografie auseinanderzusetzen. Ich habe klein angefangen, mich langsam herangetastet. Das hat sich gelohnt. Vor allem für mich, denn diese Art der Fotografie macht mir wahnsinnig viel Spaß. Durch Portraits lassen sich, einfacher als durch Landschafts- oder Makroaufnahmen, Gefühle transportieren. Am liebsten mag ich Momentaufnahmen in schwarz-weiß. Sie können das Wesen einer Person (im positiven Sinne) bloßstellen. Es also darstellen, ohne gleichzeitig davon abzulenken.

Lieblingsbilder

 

Mai ’17

IMG_6751IMG_7088

 

Juni ’17

IMG_5551IMG_5509

 

August ’17

IMG_6438IMG_6439

 

Oktober ’17

IMG_5848IMG_6159O

 

Januar ’18

IMG_0962BIMG_1065IMG_1077

 

April ’18

IMG_6602SWIMG_6519

 

Mai ’18

IMG_7216IMG_7289

 

Vielen, vielen Dank an alle, die sich freiwillig mir und meiner Kamera gestellt haben. Ihr seid klasse (und so fotogen!!) ♥

Welches ist euer Lieblingsbild?
Bis bald, Grüße!! Katinka