Halb zwölf. Von Disziplin und geringelten Strumpfhosen.

Ist es ratsam, alles im Voraus zu erledigen? Schließlich wäre die Zeit des Träumens dann vorbei – es gäbe immer etwas zu tun. Ehrlich Leute, das fände ich voll ätzend.

Weiterlesen

Macht das Sinn?

So geht das nicht. So wird das nichts! So bleibe ich stehen. Stillstand. Fürchte ich mich davor? Nein, aber es ist unangenehm, auf der Stelle zu treten.

Weiterlesen

Von Frust, Wutausbrüchen und Bahnfahrten

An manchen Tagen ist einfach der Wurm drin. Nichts will gelingen (ich schreibe das extra so, überzeugt davon, dass sich Welt und Universum gegen mich verschworen haben). Der Kaffee ist alle (das Klopapier auch), alle schönen Anziehsachen sind in der Wäsche, die Nacht war viel zu kurz (fünf Stunden Schlaf oder weniger reichen einfach nicht…

Weiterlesen

Von Tiefkühlpizzen, Vernunft und Kindheitserinnerungen | außerdem: eine Anleitung (Überraschung!) + Outfit

Es ist kurz nach drei (Uhr nachmittags), ich befinde mich auf dem Weg nach Hause, die (bereits offene) Tafel Schokolade in der linken Hand, eine Tiefkühlpizza unter den rechten Arm geklemmt. Wer um alles in der Welt hat diese Dinger erfunden? Sie sind das Gegenteil von gesunder und ausgewogener Ernährung und so. Und deswegen auch…

Weiterlesen

Zurück in den Alltag | UPDATE & Fotostrecke

Na ihr? Auch zurück aus den Ferien? Rückblickend bin ich mir sicher, dass der Urlaub mich gerettet hat. Nicht nur vor dem Nieselregenwetter der vergangenen zwei Wochen, sondern auch vor dem Verrücktwerden (oder eher: noch-verrückter-werden). Es ist doch so: Wir verlassen die Heimat und können uns damit außerhalb der Strukturen bewegen, die unser Leben einrahmen,…

Weiterlesen

Die Kraft der positiven Gedanken | Spiritualität für Anfänger (+ Outfit)

Vor Kurzem habe ich, auf Drängen einer sehr guten Freundin hin, einen Charaktertest im Internet gemacht. Das Ergebnis war erschreckend genau. Und über eine Frage musste ich ein wenig länger nachdenken: Findest du Übersinnliches interessant? Ja, finde ich. Allerdings ist diese Frage wirklich schwierig zu beantworten, wenn man selbst noch gar nicht weiß, was „übersinnlich“…

Weiterlesen

Voll das wilde Leben | Von Ursula, Gerd und Rotweinflecken

So Leute. Ich sitze im Zug auf dem Weg nach Hause und versuche, mich zu entspannen. Leider sitzt, mir direkt gegenüber, das nervigste Paar Rentner, das die Welt je gesehen hat. Ich nenne sie einfach mal Ursula und Gerd. Denn so sehen sie aus, wie Ursula und Gerd. Bestimmt haben sie schon gemerkt, dass ich…

Weiterlesen

Von Prioritäten, Bedürfnissen und Verantwortung

Meine Prioritätenliste: Zeit mit Freunden verbringen, studieren (wirklich und wahrhaftig, inklusive langen, komplizierten Vorlesungen und noch längeren, komplizierteren Texten – mehr dazu später), sporteln, essen, fotografieren, noch mehr Zeit mit Freunden verbringen, schlafen, lesen, bloggen. Bloggen. Ganz hinten. Wie konnte das passieren? Tja, es ist passiert. Und ich ärgere mich nicht darüber. Denn Prioritäten verschieben…

Weiterlesen