Zwischen Haus Nummer 17 und Allee-Center

Der Typ, der mir gegenübersteht, ist nicht besonders groß. Er trägt eine Sonnenbrille und eine dunkelblaue Jacke. In der linken Hand hält er eine Flasche Bier. „Sie haben aber schöne Beine“, sagt er und kommt auf mich zu.

Weiterlesen

Wir waren alle … | Flashback

Puh, wenn ich mich bloß an das Geräusch der Schulklingel erinnere, wird mir leicht übel. Nicht, dass ich so sehr unter der Lernerei oder blöden Lehrern gelitten hätte (nur ein bisschen, unter Letzterem). Nein, eigentlich hat mir Schule sogar Spaß gemacht. In der Oberstufe. An Freitagen. Mit Ausblick auf ein sonniges Sommerwochenende. Im Ernst Leute,…

Weiterlesen

Tschüss Neidmonster | Kolumne

„Mischung aus Abscheu und Bewunderung“, so hat eine kluge Autorin den Begriff Neid in einem ihrer Bücher definiert. Sehr treffend, finde ich. Neid ist ein beißendes Gefühl. Es lässt dich Dinge denken, tun oder sagen, die du eigentlich niemals denken, tun oder sagen würdest. Wer neidisch ist, der fühlt sich klein. Klein und dick, klein…

Weiterlesen

Tschüss Tollpatschigkeit | Kolumne

Autsch. Das hat wehgetan. Ich sitze, nein, liege auf dem Boden einer Zugtoilette. Mein Rucksack unter, der Koffer über mir. Wäre mein Papi nicht gewesen, läge ich wahrscheinlich immer noch dort. Vier neue blaue Flecken auf einmal, das ist fast ein neuer Rekord (und einer ist so groß wie eine Untertasse)! Was ist passiert?

Weiterlesen

Gemütlichkeit, Weihnachtslieder und eine extra Portion Bildmaterial

Hallo Leute! 🙂 Gerade in diesem Moment sitze ich im Schneidersitz auf meinem Bett, an die warme Heizung gelehnt, und höre bestimmt zum 1000 Mal „It’s beginning zu look a lot like Christmas“. Gemüüütlich sage ich euch. Übermorgen ist endlich der erste Dezember, das erste Türchen vom Adventskalender kann geöffnet werden und die Vorbereitungen für…

Weiterlesen

kurzes UPDATE: Zeit & Kleidertauschen (plus Outfit)

Es stimmt, was alle immer sagen: Beim Studium wirst du viele tolle Leute kennenlernen (check), die Vorlesungen werden spannend (check – okay, die meisten), du wirst die Zeit in Leipzig total genießen (check). Ich habe so viel zu erzählen und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. 🙂

Weiterlesen

Von Faulheit, Perfektionismus und Ehrgeiz (außerdem: 6 Tipps für gelungene Selbstmotivation)

So, ich werde jetzt aufstehen, einen Tee trinken und dann geht’s ran an die Arbeit. Ich habe wirklich viel zu tun. Literaturbericht für das Außenpolitik-Seminar, annotierte Bibliografie für Ethnologie und vor allem Grammatik und Vokabeln der nächsten Arabisch-Lektion lernen. Also, los jetzt. Aber der Regen trommelt gerade so schön auf’s Dach und es ist sooo…

Weiterlesen

Mit Poncho, Regenschirm und guter Laune | Outfit

Wer mag es im Herbst auch gern warm, weich und kuschelig? Da bin ich sicher nicht die Einzige. Deswegen, und weil er jedes Outfit zu etwas Besonderem macht, liebe ich meinen Poncho. Einfach über (die drei Wollpullover) geworfen und fertig. Die Regenfestigkeit ist das einzige Manko. Sie ist nämlich absolut nicht vorhanden. Vor allem um…

Weiterlesen

Waldspaziergang zum Herbstanfang II

Herbst Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten; sie fallen mit verneinender Gebärde.

Weiterlesen

Von der höchsten Kunst der Fotografie

Friedrich Dürrenmatt hat einmal gesagt: „Das Wesen des Menschen bei der Aufnahme sichtbar zu machen, ist die höchste Kunst der Fotografie“. Menschen richtig in Szene zu setzen ist viel schwerer, als Landschaften oder Gegenstände zu fotografieren. Sie bewegen sich, sehen nie gleich aus und verhalten sich vor der Kamera oft nicht natürlich, also ihrer Persönlichkeit…

Weiterlesen